Dinge zum ersten Mal tun: 4D Kino

https://www.youtube.com/watch?v=F5irEB5TdHc

Es rumpelt, es wackelt und schaukelt, zischt und qualmt.

Diesmal sitze ich ich nicht in altersschwachen Zug irgendwo im Dschungel sondern in einem gut klimatisierten Hightech-Kino, ausgestattet mit 4DX, quasi einer Erweiterung zum 3D-Kino. Es läuft der dritte Hobbit, der am wenigsten langweilige Teil der Trilogie. Es gibt natürlich Kampfszenen epischen Ausmaßes, allerlei Gegenstände und Viechzeug fliegen rum, manches landet im Wasser.  Alles sieht super aus in IMAX 3D und wird zusätzlich mit den 4DX Effekten verstärkt, manches sehr beeindruckend, wenn z.B. der Sitz den Flugbewegungen folgt und man das Gefühl hat es geht grad wirklich bergab oder das Gerüttel während irgendein Zwerg/Zauberer/Vulkan…äh Elbe auf einem Elch oder Schwein oder auch mal auf einem Pferd reitet. Prima ist es, wenn der Ork von hinten einen Speer durchs Gekröse geschoben bekommt und im Moment wo sich der Stahl ins faulige Orkfleisch bohrt, etwas im Sitz sehr kräftig gegen den eigenen Rücken drückt. Lustig sind auch die Blitze im Saal, die Lichteffekte im Film verstärken und das Wasser was einem ins Gesicht spritzt. Ein bisschen lächerlich sind die Dufteffekte. Angeblich gibt es 1000 verschiedene, ich hab immer nur Klostein und Wunderbaum gerochen. Und ein bisschen nervig ist, dass man die ganze Zeit die Elektromotoren sirren hört, die die Sitze bewegen.

Insgesamt aber eine sehr lustige Erfahrung, die auch nur doppelt soviel wie ein normales Kinoticket gekostet hat.

Leave a Reply