Rangun rockt

Burma-2Seit zwei Tagen bin ich in Rangun, Birma/Burma/Myanmar. Nach drei Wochen Japan nichts anderes als ein Kulturschock. Wo es da beinah septisch sauber ist, geordnet, organisiert, zurückhaltend und korrekt, ist es hier schmutzig, chaotisch, ein bisschen wild und laut, dabei sind die Menschen sehr freundlich und offen. Ich finds super hier, es macht unglaublichen Spass durch die Stadt zu laufen und zu schauen. Es ist abartig war, die vier Liter Wasser (oder Wasseräquivalente wie Cola oder äh, Bier) die ich täglich in mich reinschütte, laufen umgehend wieder ausm Kopf raus. Die Strassen sind der Ort wo alles passiert, Handel, Wandel, Essen, Trinken, Freundschaft, Familie. Dementsprechend ist es voll, laut und eng. Vorfahrt hat der der später bremst und lauter hupt. Fußgänger gehen einfach und hoffen dass die Autofahrer ein Einsehen haben. Rangun hat viele wunderschöne alte Häuser im kolonialen Stil, verwittert und bewachsen. Und sehr viele neue, hohe, langweilige, hässliche Häuser. Leider werden die einen immer mehr und die anderen immer weniger.

Es gibt soviele Dinge zum Staunen, sei es das Bethelnusskauen und die dazugehörigen roten Zähne oder Thanaka, das vermutlich älteste Kosmetikprodukt der Welt, eine Paste aus Baumrinde die fast alle Frauen großflächig in lustigen Mustern im Gesicht verschmiert haben. Oder auch der Fakt dass es in Rangun Zweiräder verboten sind. Und man sieht auch tatsächlich fast keine. Höchstens abends. Und dann natürlich ohne Licht. Fahrrad-Rischkas gibt es aber ziemlich viele, als Modell Beiwagen. Ich habe mich aber noch nicht getraut eine zu benutzen, vermutlich müsst ich doppelt zahlen…

Achja, der Grund warum ich eigentlich hier bin ist ja ein Foto-Workshop, veranstaltet von Invisible Photographer Asia, das Thema ist Street- und Documentary Photography. Heute gings los, mit Kennenlernen und Fotos anschauen, die Gruppe ist super, der Workshopleiter hats drauf, die nächsten Tage versprechen aufregend zu werden. Also noch aufregender als es eh schon ist.

Leider ist das Internet nicht sehr stabil, insbesondere Fotos hochladen dauert ewig, da liefere ich noch nach.

Leave a Reply